Medizinproduktetechnologe/-in EFZ

Die 3-jährige Berufslehre Medizinproduktetechnologe und -technologin startet erstmals im Sommer 2018 und kann direkt im Anschluss an die obligatorische Schulzeit absolviert werden.

Die Ausbildung erfolgt an drei Lernorten: Lehrbetrieb, Schule und überbetriebliche Kurse und schliesst mit einem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis (EFZ) ab.

Medizinproduktetechnologen und -technologinnen EFZ bewirtschaften Medizinprodukte, wie Instrumente, Apparate und Vorrichtungen, die bei operativen Eingriffen, bei diagnostischen Anwendungen und allgemeiner Pflege zum Einsatz kommen.

Einsatz- und Laufbahnmöglichkeiten
Medizinproduktetechnologinnen und -technologen EFZ können:

 - in Spitälern und spezialisierten Betrieben arbeiten
 - ihre berufliche Laufbahn mit der Diplomausbildung an einer höheren Fachschule im
   Gesundheitswesen fortsetzen

 - durch das Absolvieren der Berufsmatura Zugang zur Fachhochschule erlangen

 - sich auf die künftigen höheren Fachprüfungen im Gesundheitswesen vorbereiten