ÜK-Assistenz FaGe

Seit 2018 werden im vierten überbetrieblichen Kurs ÜK-Assistentinnen und Assistenten eingesetzt.

Diese unterstützen die hauptverantwortlich-instruierenden Personen im ÜK "Blutentnahme" beim Fertigkeitstraining der Lernenden. Dabei begleiten sie die Lernenden bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Handlung sowie bei der Reflexion.

Die Aufteilung der Lernenden für das Fertigkeitstraining auf eine instruierende und eine assistierende Person, ermöglicht den einzelnen Lernenden nicht nur häufigere Übungsmöglichkeiten. Sie profitieren gleichzeitig von einem intensiveren Coaching.

Nicht zuletzt geht es auch darum, die Arbeitssicherheit und die Patientensicherheit im ÜK zu gewährleisten. Die Lernenden stellen sich auf freiwilliger Basis für gegenseitiges Üben einander als "Patient" oder "Patientin" zur Verfügung.

Ich fand es gut,

dass es zwei Instruktorinnen gab, da man da mehr üben konnte.» 
Lernende FaGe

Die ÜK-Assistenz unterstützt die Instruktorin/den Instruktor während des Unterrichts beim Fertigkeitstraining in den Themen Blutentnahme und Injektionen. Dabei begleitet sie die Lernenden in der Vorbereitung und Durchführung sowie bei der Reflexion der Handlung. Sie achtet dabei auf die Arbeits- und Patientensicherheit. Die ÜK-Assistenz unterstützt die Mitarbeitenden der OdA Gesundheit Zürich bei der Ordnung und Sauberkeit im Kurszentrum, wobei die Lernenden aktiv einbezogen werden.

Anforderungsprofil

Für die Tätigkeit als ÜK-Assistentin/Assistent an der OdA Gesundheit Zürich müssen SIe folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • Abschluss FaGe EFZ, gleichwertige oder höhere Qualifikation
  • Mindestens zwei Jahre Berufspraxis
  • Erfahrung und Routine in Medizinaltechnik (Blutentnahme und Injektionen)
  • Kompetenz in Umgang mit Arbeitssicherheit und Hygiene im zu unterrichtenden Thema
  • Berufspädagogische Bildung (z.B. Berufsbildner Praxis)
  • Kenntnisse über die Ausbildung zur Fachfrau/Fachmann Gesundheit (Ausbildungshandbuch FaGe)
  • Kenntnisse über die Schweizerische Berufsbildungssystematik
  • Freude und Erfahrung im Unterricht und im Umgang mit Jugendlichen
  • Zeitliche Verfügbarkeit in den Kalenderwochen 36-40 (Blutentnahme) und 9-14 (Injektionen)

Dokumente für ÜK-Assistentinnen/Assistenten

Kontakt

Silke Achnitz

Frau

Silke Achnitz

Leitung Bereich FaGe