Pflegefachfrau/ Pflegefachmann HF

Die Pflege befasst sich mit Menschen in allen Lebensphasen. Pflegefachpersonen HF arbeiten in verschiedenen Institutionen – zum Beispiel Spital, Klinik, Heim oder Spitex – mit Patientinnen und Patienten, Angehörigen, dem Pflegeteam sowie mit Mitarbeitenden aus anderen Fachbereichen.

Pflegefachleute HF sind verantwortlich für die patientenzentrierte Pflege und Betreuung in Spitälern, psychiatrischen Kliniken, Heimen und Spitex. Die Ausbildung zur Fachfrau oder zum Fachmann Pflege HF kann ab einem Mindestalter von 17 Jahren im Anschluss an eine 3-jährige berufliche Grundbildung mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis oder im Anschluss an einen allgemeinbildenden Abschluss (DMS/FMS oder Matura) absolviert werden.

Die Ausbildung dauert drei Jahre und findet je zur Hälfte am Bildungszentrum sowie in der betrieblichen Praxis statt. Als dritter Lernort dient der Lernbereich Training und Transfer, LTT Praxis, dem Wissenstransfer zwischen Theorie und Praxis.

Eine Anstellung kann an einer Höheren Fachschule erfolgen (Schulortsprinzip), in dieser Form werden die Praktika durch das jeweilige Bildungszentrum in verschiedenen Praktikumsbetrieben geplant. Oder der  Ausbildungsvertrag kann über die ganzen drei Jahre mit einem Betrieb abgeschlossen werden (Lehrortsprinzip/Direktanstellung). Die Praktika werden in dieser Form entsprechend dem Angebot der gewählten Institution geplant.

Die Ausbildung schliesst mit dem eidgenössischen Diplom als "Pflegefachfrau/Pflegefachmann HF" ab.

Dokumente

Kontakte rund um die Ausbildung Pflege HF

Bildungsanbieter

Kontakt

Petra Morosini

Frau

Petra Morosini

Leitung Bildung