Fachfrau/-mann Gesundheit EFZ

Die überbetrieblichen Kurse (ÜK) sind der dritte Lernort in der Ausbildung zum/zur Fachfrau/-mann Gesundheit. Die ÜK ergänzen und verbinden das schulische mit dem praktischen Lernen und bereiten die Lernenden auf den Einsatz in der Praxis vor. In den ÜK werden den Lernenden grundlegende berufliche Kompetenzen vermittelt.

Die Lernziele des dritten Lernortes sind auf diejenigen der Berufsfachschule und der beruflichen Praxis abgestimmt.

Sie unterstützen die folgenden Zielsetzungen:

  • Einführung in die Praxis
  • Grundlegende berufliche Fertigkeiten und Fähigkeiten üben
  • Lerntransfer Praxis – Theorie – Praxis herstellen
  • Reflexion von Erfahrungen aus der Praxis

Themenübersicht BiVo 2017

Gültig ab Lehrgang August 2017

1. Semester

ÜK

Woche

Nr.

Inhalte ÜK

Kompetenz Nr.

Dauer in Tagen

1

42-46

1.1

Einführung in die Ausbildung

A.1

1

1.2

Berufliche Beziehungen aufbauen/
Unterstützung bei der Wahl der Kleidung

A.2
G.1

0.5
0.5

1.3

Hygiene

E.1

0.5

1.4

Brandschutz

*

0.5

1.5

Mobilität 1

B.2

1

1.6

Unterstützen bei der Ernährung

B.5

1

2

03-08

2.1

Unterstützen bei der Körperpflege 

B.1

1

2.2

Kinaesthetics 1/2

B.2

2

2.3

Administration - Logistik - Transport

H.3 *

1

2.4

Tagesgestaltung und Ressourcenförderung

F.2, E.3

1

2. Semester

ÜK

Woche

Nr.

Inhalte ÜK

Kompetenz Nr.

Dauer in Tagen

3

23-28

3.1

Unterstützung bei der Ausscheidung 1

B.3

1

3.2

Kinaesthetics 2/2

B.2

1

3.3

Vitalzeichenkontrolle

D.1*

1

3.4

Umgang mit Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen

*

1

3.5

Mobilität 2

B.2

1

3. Semester

ÜK

Woche

Nr.

Inhalte ÜK

Kompetenz Nr.

Dauer in Tagen

4

36-40

4.1

Richten und Verabreichen von Medikamenten

D.3*

1

4.2

Seh- und Hörbehinderung

B.1

0.5

4.3

Begleitung vor und nach invasiven Eingriffen

D.1

1

4.4

Blutentnahme

D.2

1

4.5

Pflege von Menschen in einer suizidalen Krise

*

1

4.6

Praxisberatung 1

A.1

0.5

4. Semester

ÜK

Woche

Nr.

Inhalte ÜK

Kompetenz Nr.

Dauer in Tagen

5

09-14

5.1

Unterstützung bei der Ausscheidung 2

B.3

1

5.2

Atemunterstützende Interventionen

B.4

0.5

5.3

Verbandwechsel

D.7

1

5.4

Subkutane und intramuskuläre Injektionen

D.6

1

5.5

Umgang mit Menschen in Verwirrtheitssituationen

C.5

1

5.6

Praxisberatung 2

A.1

0.5

6

16-21

6.1

Richten und Verabreichen von Infusionen /
Richten und Verabreichen von Sondenkost

D.4
D.5

0.5
0.5

6.2

Pflege bei Wahrnehmungseinschränkungen 1

B.1, B.4

1

6.3

Gewalt- und Aggressionsmanagement

C.3

2

6.4

BLS - AED und erste Hilfe

C.1*

1

5. Semester

ÜK

Woche

Nr.

Inhalte ÜK

Kompetenz Nr.

Dauer in Tagen

7

41-42

7.1

Informationstag - Qualifikationsverfahren IPA

A.1

1

47-50

7.2

Pflege in anspruchsvollen Situationen

C.4

1

7.3

Pflege bei Wahrnehmungseinschränkungen 2

A.2, B.1

1

7.4

Notfallsituationen im Betrieb

C.1 *

1

Inhaltsübersicht BiVo 2017

Gültig ab Lehrgang August 2017

Dokumente

Informationen für Bildungsverantwortliche

Wenn Sie als Betrieb erstmals eine Fachfrau oder einen Fachmann Gesundheit ausbilden möchten oder in Ihrem Betrieb neu die Funktion als Berufsbildungsverantwortliche übernehmen, können Sie sich bei uns zu einer Informationsveranstaltung anmelden. Wir informieren Sie über die FaGe-Ausbildung und die überbetrieblichen Kurse (ÜK).

Qualitätssicherung 

Um die Qualität der Bildungsangebote des dritten Lernorts (überbetriebliche Kurse/ÜK) zu gewährleisten, werden die Angebote durch die Qualitäts- und Koordinationskommission FaGe (QuKo FaGe) regelmässig einer umfassenden Evaluation unterzogen. In die Bewertung einbezogen werden die Einschätzungen der Lernenden, der Instruktorinnen/Instruktoren, der Lehrbetriebe sowie der Mitglieder der Qualitätskommission FaGe.

Kontakt

Silke Achnitz

Frau

Silke Achnitz

Leitung Bereich FaGe

Kursdaten

Infos zu den Kursdaten finden Sie im OdAOrg