Leitgedanken der Z-INA

Die Leitgedanken der Z-INA basieren auf dem Verbandsleitbild der OdA Gesundheit Zürich. Sie sind eine verbindliche Grundlage für alle an der Bildung beteiligten Personen. Sie beschreiben keinen IST- Zustand, sondern die Zielrichtung in der gemeinsam gearbeitet wird, um die Bildungsqualität zu verbessern und weiterzuentwickeln. Die Leitgedanken nehmen Bezug auf das Wissensmanagementkonzept der Z-INA.

Leitgedanken für unser Handeln

1.    Wir sind ein innovativer Bildungsanbieter und reagieren zeitnah auf die dynamische Entwicklung der Praxis

  • Die Studierenden sind in einem komplexen, sich schnell ändernden Berufsumfeld tätig
  • Der Bildungsbedarf der Praxis spiegelt sich in unseren aktuellen Bildungsangeboten wieder
  • Unsere Mitarbeiterinnen nehmen regelmässig an pädagogischen und fachspezifischen Fort- und Weiterbildungen teil

2.    Wir sehen uns als aktiver Partner nah an der Praxis

  • Unsere Dozierenden verfügen über eine Zweitanstellung in der Praxis oder über die Möglichkeit eines regelmässigen Praxiseinsatzes
  • Aktuelle Themen/ Bedürfnisse der Praxis werden zeitnah aufgegriffen und in den Unterricht integriert
  • Wir sind gut vernetzt und nutzen für das Lernen Ressourcen aus der Praxis

3.    Unser pädagogisches Handeln orientiert sich am humanistischen Menschenbild

  • Unser didaktisches Verständnis ist geprägt von einem gemässigten Konstruktivismus
  • Heterogenität in den Lerngruppen sehen wir als Bereicherung und nutzen diese sinnvoll
  • Unser pädagogisches Handeln ist ausgerichtet auf reflexives Lernen und der aktiven Auseinandersetzung mit persönlichen Erfahrungen

4.    Wir schaffen und leben eine Atmosphäre, die individuelles Lernen fordert und fördert

  • Fachkompetenz, Handlungskompetenz, soziale und persönliche Kompetenz werden gleichermassen gefördert
  • Kreativ sein, Freude am Lernen und Humor verstehen wir als Bestandteil für erfolgreiches Lernen
  • Wir erwarten, dass die Studierenden Selbstverantwortung für das eigene Lernen übernehmen

5.    Wir vermitteln Fachwissen auf einem hohen Niveau

  • Wir verstehen uns als lehrende und lernende Organisation
  • Das vermittelte Fachwissen basiert auf aktueller Literatur/ Studien und ist auf kompetentes Handeln in der Praxis ausgerichtet
  • Wir vermitteln Theorie unter Einsatz vielfältiger Methoden, wie z.B. Simulationstraining, digitale Medien, ELearning, Workshops etc.

6.    Wir leben Auseinandersetzungen wertschätzend

  • Differenzierte Rückmeldungen sehen wir als wertvolle Chance zur Weiterentwicklung und Qualitätssicherung
  • Wir schätzen die Heterogenität aller Partner und profitieren vom breiten Repertoire aller Kompetenzen unseres Teams
  • Wir regen die Studierenden an ihre Wahrnehmung, ihre Denk- und Handlungsabläufe, sowie ihr Problemlöseverfahren kritisch zu hinterfragen, zu reflektieren und zu optimieren